Durch Aachens ‚wilden’ Westen

Geschrieben von monnel am in

Datum | Uhrzeit: 09.02.2020 | 11:00 - 15:00 Uhr
Treffpunkt: Kronenberg/Am Backes


Grenzlandwanderung

Der große Karl soll Aachen wegen seiner zentralen Lage inmitten seines riesigen Reichs bevorzugt haben. Das ist lange her und im Laufe der Zeit geriet die Stadt an den westlichen Rand des zunächst preußischen, später deutschen Staates. Die Grenzlage zu Füßen des Dreiländerecks war Fluch und zugleich auch Segen für die Bewohner. Die Wanderung führt vom Hasselholzer Weiler hinauf zum Wachturm am Dreiländerweg, zum ‘Schmugglerloch’ an der Montzen-Bahnlinie und durch ‘befriedetes Land’ zurück. Dabei passieren wir Wehrhöfe und Grenzbefestigungen, erzählen von Flüchtlingen und Schmugglern, aber auch von mancher naturkundlicher Besonderheit.

Treffpunkt: Ecke Kronenberg / “Am Backes”
Bus: Haltestelle “Am Backes”, Linie 4


Lade Karte ...