Mit Rotwein und Taschenlampe auf der Pirsch

Geschrieben von monnel am in

Datum | Uhrzeit: 01.04.2016 | 19:45 Uhr
Treffpunkt: Brücke Erzbergerallee


Exkursion für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren (ca. 2,5 Stunden)

Wenn es Frühling wird erwacht die Insektenwelt so langsam wieder zu neuem Leben. Bei Raupen und Nachtfaltern spielt sich dieses Leben allerdings zu einem gro-ßen Teil nur nachts ab. So kann man um diese Jahreszeit im Schein der Taschenlampe sowohl Falter an blühenden Weidenkätzchen beobachten als auch Raupen beim Fraß an Gräsern und anderen Pflanzen. Zudem kann man die Falter auch hervorragend mit stark riechendem Köder, wie z. B. süßem Rotwein, anlocken.
Bitte wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk anziehen und  eine Taschenlampe sowie eine Lupendose(oder auch Marmeladengläser oder ähnliche Gefäße) mit-bringen.

Bus: Haltestelle “Frankenberg”; Linie 33


Lade Karte ...